E-Mail: team@fachschaftsrat.de

Durchwachsene Ergebnisse beim CHE Hochschulranking 2014

Hallo Studis,

Das CHE Hochschulranking bewertet jährlich ein Drittel aller Studiengänge in Deutschland. Dieses Jahr war die Betriebswirtschaftslehre dran.

Die Ergebnisse sind insgesamt recht durchwachsen auch wenn die Universität dies ein wenig anders sieht.

 

Dabei belegt Potsdam, in den für Studierenden relevanten Bereichen, nur bei der Qualität der Räume und dem Einhalten der Regelstudienzeit für Bachelorstudierenden einen Spitzenplatz. Die Spitzenplätze in den Bereichen „eingeworbene Forschungsgelder“ und „Promotionen pro Professur“ sind zwar gut für den Forschungsstandort Potsdam, nützen der Lehre aber wenig.

Sonst erreicht Potsdam noch Mittelfeldplätze in den Bereichen Bibiliotheksausstattung, der internationalen Ausrichtung der Studiengänge und der Einhaltung der Regelstudienzeit im Master. Wobei Potsdam in der internationalen Ausrichtung nur zwei von zwölf möglichen Punkten erhalten hat. Das dies in Deutschland ausreicht, um noch im Mittelfeld zu landen, ist besorgniserregend.

In den Bereichen Praxisbezug, Betreuung durch Lehrende, Einbeziehung der Lehrevaluation, Lehrangebot, Studierbarkeit, Wissenschaftsbezug, Berufsbezug, IT-Infrastruktur und Studiensituation ingesamt belegt Potsdam nur Schlussplätze. Es sei jedoch an dieser Stelle gesagt, dass die Noten zwischen 2,6 und 3,1 schwanken, es also nicht ganz so schlimm aussieht, wie es die Platzierung es vermuten lässt. Es handelt sich beim CHE Ranking eben auch nur um ein Ranking.

Interessant ist noch, dass es in den Bereichen E-Learning und Kontakt der Studierenden untereinander und Untersützung für das Auslandsstudium keine Ranggruppeneinordnung möglich war.

Wer sich selbst ein Bild von dem Ranking machen möchte, kann dies auf der Homepage der ZEIT tun. Beachtet aber auch, dass dieses Ranking nicht unumstritten ist. Googlet „CHE Ranking“ und ihr werdet schnell fündig.

Liebe Grüße
Euer FSR

Menü schließen